Eine Softwareentwicklungsvereinbarung besteht zwischen einem Kunden und einem Entwickler, durch die der Kunde dem Entwickler die Erstellung und Lieferung einer bestimmten Software untersagt. Software ist urheberrechtlich geschützt als literarisch, siehe 17 U.S.C. Nr. 107(a)(1) und könnte auch patentierte Verfahren umfassen,vgl. 35 U.S.C. Wer schon lange in der Softwareentwicklung ist, wird die hohen Umsätze in dieser Branche bemerkt haben. Es gibt nicht viel, was Sie tun können, um dieses Problem zu verhindern. Der hohe Umsatz liegt allein in der Natur des Tieres. Dennoch können Sie etwas dagegen tun, wenn es um Ihr Softwareentwicklungsteam geht. In der Regel bleiben die Mitglieder Ihres Teams zwei Jahre im Ort. Aus diesem Grund sollte die Softwareentwicklungsvereinbarung angeben, wie lange das Projekt dauern wird.

Auf diese Weise erhalten Sie genug Zeit, um für eine mögliche Abreise zu planen. Daher ist es als Freelancer wichtig, Ihrem Kunden in der Softwareentwicklungsvertragsvorlage zu versichern, dass alle Informationen, die er Ihnen zur Verfügung stellt, vertraulich bleiben. Phase III – Annahme und Lieferung der Software 7.2 Abtretung. Soweit ein werkweiser nach geltendem Recht nicht als “Leihwerk” gilt, tritt der Entwickler hiermit unwiderruflich und bedingungslos alle seine Rechte, Titel und Interessen an der Software und allen damit verbundenen Patenten, Urheberrechten, Marken und Handelsnamen in den Vereinigten Staaten und anderswo unwiderruflich und bedingungslos an den Kunden ab. Diese Abtretung ist an die vollständige Zahlung der Entschädigung abhängig, die dem Entwickler gemäß dieser Vereinbarung zusteht. Soweit die Rechte des Entwicklers an der Software, einschließlich und ohne Einschränkung irgendwelche moralischen Rechte, nicht nach geltendem Recht abtreten können, verzichtet der Entwickler hiermit unwiderruflich und bedingungslos auf jede Durchsetzung dieser Rechte im größtmöglichen Umfang, der nach geltendem Recht zulässig ist. Der Entwickler wird den Kunden bei der Erlangung und Durchsetzung von Patenten, Urheberrechten und anderen Formen des Rechtsschutzes für die Software in jedem Land unterstützen. Auf Wunsch wird der Entwickler alle Anwendungen, Aufträge, Instrumente und Papiere unterzeichnen und alle vom Kunden geforderten oder gewünschten Handlungen ausführen, um die Software vollständig und vollständig dem Kunden zuzuweisen und es dem Kunden, seinen Nachfolgern, Abtretungsempfängern und Nominierten zu ermöglichen, die vollen und exklusiven Vorteile der Software kostenlos an den Kunden zu sichern und zu nutzen; Der Kunde erstattet dem Entwickler jedoch angemessene Out-of-Pocket-Kosten.

Als Freelancer, sobald Sie mit der Entwicklung der Software durch sind, kommt mir normalerweise der Abschluss des Kapitels und der Fortgang zum nächsten Projekt in den Sinn. Im Idealfall soll es so kommen. In einigen Fällen müssen Sie jedoch den Mitarbeitern des Kunden Schulungen anbieten. Wenn dies bereits in der Software-Entwicklungsvertragsvorlage PDF enthalten ist, die Sie als Leitfaden verwenden, bearbeiten Sie es einfach so, dass es direkt mit Ihrem aktuellen Projekt spricht.