Es gibt bestimmte Verträge, die Sie NACH diesen Verordnungen NICHT kündigen dürfen. Sie sollten die Liste unten überprüfen, bevor Sie davon ausgehen, dass Sie Widerrufsrechte haben: Der Haus-zu-Haus-Händler muss dem Verbraucher eine Kopie des Vertrages einschließlich eines Widerrufsformulars geben und auch eine Kopie für sich behalten. Sie haben das Recht, den Vertrag vor Vertragsbeginn oder zum Rücktritt eines Vertrags während der Widerrufsfrist zu widerrufen, indem Sie den Händler über Ihre Absichten informieren. Sie können das vom Händler zur Verfügung gestellte Stornierungsformular verwenden, wenn Sie möchten (aber Sie müssen es nicht). Sie haben Anspruch auf Rückerstattung aller Zahlungen, einschließlich der Zahlung oder gleichwertig mit den Kosten der Basislieferung (wenn Sie Liefermodalitäten wählen, die teurer sind als die Basisart, erhalten Sie dafür keine Rückerstattung). Dies sollte innerhalb von 14 Tagen oder, wenn Sie Waren zurücksenden, 14 Tage ab dem Zeitpunkt sein, an dem der Händler die Waren von Ihnen zurückerhalten hat. Wenn Sie nachweisen können, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, können Sie Ihre Rückerstattung früher erhalten. Der Händler muss die Ware nach der Stornierung abholen, wenn sie zugestimmt haben oder wenn sie nach Hause geliefert wurden und nicht per Post zurückgeschickt werden können, andernfalls sind Sie dafür verantwortlich, sie innerhalb von 14 Tagen nach der Stornierung zurückzusenden. Es sei denn, der Händler hat sich bereit erklärt, die Rückgabekosten zu zahlen, Sie müssen dies tun, aber der Händler ist verpflichtet, Sie darüber zu informieren. Der Händler ist nicht berechtigt, Ihnen eine Stornogebühr zu berechnen.

Ein Off-Premises-Vertrag ist ein Vertrag zwischen Ihnen und einem Händler, wenn einer der folgenden Auflagen eintritt: Damit ein Haustürvertrag gültig ist, muss es sich um eine private Schrift handeln und enthalten: Die Verordnunggibt Ihnen das Recht, einen Off-Premise-Vertrag jederzeit und aus beliebigem Grund innerhalb der Widerrufsfrist zu kündigen. Sie haben auch das Recht, Ihr Kaufangebot vor Vertragsabschluss zurückzuziehen. Die CCR 2013 setzt den Großteil der Richtlinie 2011/83/EU, die Verbraucherschutzrichtlinie (CRD), um zu beachten, dass Sie ihr Recht verlieren, den Vertrag zu kündigen, wenn Sie Waren nach der Lieferung aus gesundheitlichen oder hygienischen Gründen versiegeln, Audio-, Video- oder Computersoftware nicht versiegeln oder Waren mit anderen Waren vermischen, so dass sie untrennbar miteinander verbunden sind (z. B. Das Mischen von Sand mit Zement), sondern Dassrlass aus dem Vertrag besteht. Unter diesen Umständen muss der Händler Sie darüber informieren, dass Sie Ihr Widerrufsrecht verlieren, sobald der Vertrag erfüllt wurde (dies gilt nicht für Versorgungsverträge). Wenn der Service nicht abgeschlossen wurde und Sie innerhalb der Widerrufsfrist stornieren, müssen Sie für den Teil der Dienstleistung bezahlen, den der Händler durchgeführt hat. Wenn Die Ware mit einer Dienstleistung geliefert wird, haben Sie das Recht, die Ware zurückzugeben, wenn Sie innerhalb der Widerrufsfrist stornieren, aber Sie können einen Teil oder alle Servicekosten tragen.