Ich widerrufe alle früheren Testamente und testamentarischen Verfügungen. Obwohl nicht unbedingt notwendig, ist es keine schlechte Idee, ein Gespräch mit dem Erziehungsberechtigten zu führen, den Sie ernennen möchten, um sicherzustellen, dass er oder sie für die Aufgabe bereit ist. Wenn eine Person ohne gültiges Testament stirbt, gelten die Regeln der Intestate-Nachfolge. Diese Regeln gelten für feste Immobilien wie ein Haus oder einen Wohnblock, Bargeld, Investitionen, Fahrzeuge usw. Schließlich ist das gemeinsame Eigentum “mit Überlebensrechten” eine andere Form des Eigentums, die einen eingebauten Begünstigten hat. Stirbt ein Miteigentümer, so wird das Eigentum an der gesamten Immobilie automatisch dem/den überlebenden Miteigentümer(n) als Rechtssache übertragen. Eigentum, das sich im gemeinsamen Besitz eines Ehegatten befindet, wird als im Besitz eines Hinterbliebenen. Es wird jedoch nicht davon ausgegangen, dass Eigentum, das sich im gemeinsamen Besitz eines anderen als eines Ehegatten befindet, im Besitz eines Hinterbliebenen ist. Stattdessen muss im Eigentumsrecht klar stehen, dass die Immobilie gemeinsam mit dem Hinterbliebenenrecht besessen ist, um den Titel automatisch an den überlebenden Miteigentümer übergeben zu lassen. Wenn das mitgemeinschaftliche Eigentum nicht als mit Überlebensrechten behaftet ist, gilt es als gemeinschaftsrechtlich ermöglich. In diesem Fall steht es jedem Eigentümer frei, sein Interesse an der Immobilie nach dem Tod oder auf andere Weise auf eine andere Person zu übertragen. Da sich Eigentum, das sich im Besitz von Gewöhnlichen befindet, im Wesentlichen ausschließlich im Eigentum befindet, gibt es nach dem Tod des Eigentümers keinen eingebauten Begünstigten.

Eine ausführlichere Diskussion darüber, wie Eigentum nach dem Tod übergeht, finden Sie in unserem Abschnitt “Wie Eigentum nach dem Tod übergeht”. Nach dem Tod des Erblassers kann ein Antrag auf Nachlass vor einem Gericht gestellt werden, das für die Gültigkeit des Testaments oder Testaments zuständig ist, das der Erblasser geschaffen haben könnte, d. h. das den gesetzlichen Anforderungen genügt, und einen Testamentsvollstrecker zu ernennen. In den meisten Fällen wird während des Nachlasses mindestens ein Zeuge aufgefordert, eine eidesstattliche Versicherung zum “Zeugenbeweis” auszusagen oder zu unterzeichnen. In einigen Rechtsordnungen können jedoch Statuten Anforderungen für ein “Selbstbeweis”-Testament vorsehen (muss bei der Ausführung des Testaments erfüllt werden), in diesem Fall kann auf Zeugenaussagen während des Nachlasses verzichtet werden. Oft gibt es eine Frist, in der Regel 30 Tage, innerhalb derer ein Testament zum Nachlass zugelassen werden muss. In einigen Rechtsordnungen kann nur ein Original zum Nachlass zugelassen werden – selbst die genaueste Fotokopie reicht nicht aus. [Zitat erforderlich] Einige Gerichtsbarkeiten werden eine Kopie eines Testaments zulassen, wenn das Original verloren gegangen oder versehentlich zerstört wurde und die Gültigkeit der Kopie zur Zufriedenheit des Gerichts nachgewiesen werden kann. [25] A: Das hängt davon ab, wie man damit umgeht.

Wenn Sie einen Großteil der Arbeit selbst erledigen, können Sie die Zeit eines Anwalts erheblich reduzieren. Es ist jedoch schwierig zu sagen, wie viel Sie zahlen müssen, weil es zu viele Variablen gibt. Zum Beispiel sind einige Willen sehr komplex, andere sind sehr einfach. Einige Testamente werden im Zusammenhang mit anderen Rechtsdokumenten erstellt; d. h. Richtlinien über den Fortschritt im Gesundheitswesen, dauerhafte Vollmachten, widerrufliche Lebensvertrauensstellungen usw. Es gibt auch keinen einheitlichen Gebührenplan für Wills, noch gibt es einen Zusammenhang zwischen einer Anwaltsfertigkeit und Erfahrung und den Gebühren berechnet. Einfache Testamente (die keine Steuerplanungsbestimmungen oder testamentarische Trusts enthalten) kosten in der Regel nur ein paar hundert Dollar, unterscheiden sich aber von Anwalt zu Anwalt erheblich. Idaho: Regeln für die Ausführung eines Testaments in Idaho finden Sie in Titel 15. In diesem Zustand müssen Sie Ihren Willen mit zwei Zeugen unterzeichnen.

A: Sie sollten ein paar Dinge tun. Zuerst sollten Sie die Tatsache besprechen, dass Sie einen letzten Willen und testament mit bestimmten Familienmitgliedern oder anderen lieben Menschen gemacht haben. Es gibt bestimmte Menschen in deinem Leben, die wissen müssen, was im Falle deines Todes oder deiner Unfähigkeit zu tun ist, also sollte ihnen gesagt werden, welche Pläne du gemacht hast und wo du die Dokumente finden kannst, die benötigt werden. Du wirst wissen, wer diese Leute sind, weil sie dir am nächsten sind.